Lindner Traktorenwerk GesmbH

Fakten

Hauptsitz
Kundl

Weltweit
Deutschland, Schweiz, Frankreich

Gründungsjahr
1948

Mitarbeiterzahl
Tirol: 229

Umsatz im Geschäftsjahr 2017
76 Mio. €

Produktionsbereiche
Landmaschinen: Lintrac, Geotrac, Unitrac

Tätigkeitsfelder
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Traktoren und Transportern für die alpine Berg- und Grünlandwirtschaft, die Kulturlandwirtschaft und den Kommunalbereich

Gesuchte Praxisbereiche
Traktormontage, Schweißerei, CNC-Metallbearbeitung, Landmaschinentechnik, Technische Dokumentation, Kundendienst


Benefits

Arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Elternteilzeit; Teilzeit- und Gleitzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte; Weiterbildung; barrierefreie Arbeitsplätze


Vor 70 Jahren fertigte das Tiroler Familienunternehmen Lindner mit dem S14 den ersten Traktor. Im Jahr 2017 verließen insgesamt 1.300 Traktoren und Transporter der Marken Geotrac, Lintrac und Unitrac das Werk in Kundl. Die Fahrzeuge kommen in der Berg- und Grünlandwirtschaft, der Kulturlandwirtschaft und im Kommunalbereich zum Einsatz. Die Exportquote liegt bei 55 Prozent – wichtigste Auslandsmärkte sind Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Slowenien. In Frankreich hat Lindner 2018 ein eigenes Kompetenzzentrum eröffnet. Die Strategie, um sich gegen internationale Konkurrenz durchzusetzen: innovativ sein und Nischen nutzen. Jüngste Innovation ist der stufenlose Lintrac 110, den Lindner seit Sommer 2018 herstellt.

Eine wichtige Rolle bei der kontinuierlichen Entwicklung und Herstellung von innovativen Lösungen für Kunden in ganz Europa spielen die 229 Lindner-Mitarbeiter. Ein Schwerpunkt der kommenden Jahre wird die Stärkung der digitalen Kompetenzen sein. Dafür wird es umfassende Schulungen geben – das reicht von fachlichen Themen wie der Datenanalyse oder dem Projektmanagement bis hin zur abteilungs- und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit. Lindner legt außerdem besonderen Wert auf arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle mit Elternteilzeit und Teilzeitarbeitsmöglichkeiten für Nebenerwerbslandwirte. Ein Drittel der 229 Lindner-Mitarbeiter arbeitet nebenberuflich in der Landwirtschaft – und hat so eine ganz besondere Verbindung zum Produkt.

Gesucht werden vor allem Mitarbeiter für die Traktormontage, Schweißer, CNC-Techniker, Landmaschinentechniker und Mechaniker, Fachkräfte für die Technische Dokumentation sowie Kundendienst- und Datenspezialisten.

 


Bildrechte: ©  Lindner Traktorenwerk GesmbH


Kontakt

Anschrift
Lindner Traktorenwerk GesmbH, Ing.-H.-Lindner-Str. 4, 6250 Kundl

Ansprechpartner
Hr. Peter Hohlrieder
Tel.: +43 5338 7420 190
Mail: [email protected]

Bewerbungsform
E-Mail, Post, online: https://www.lindner-traktoren.at/service/karriere/

Mehr erfahren