CSR hat in der Tiroler Industrie einen hohen Stellenwert

Im Vorfeld des heuer in Tirol am 16. und 17. Oktober stattfindenden CSR Tages wollte die IV-Tirol in einer Umfrage von ihren Mitgliedern wissen, wie wichtig ihnen das Thema ist. 86 % der befragten Betriebe halten verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften für ihr Unternehmen sehr wichtig bzw. wichtig. Die Befragten gehen auch davon aus, dass CSR bei ihren Geschäftspartnern einen hohen Stellenwert hat. Eine besondere Bedeutung hat die Corporate Social Responsibility (CSR) bei der Gewinnung von Fachkräften: Rund 90 % der Befragten gehen davon aus, dass sich junge Menschen dort einen Arbeitsplatz suchen, wo Werte gelebt werden und Unternehmen freiwillig einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

 

Bedeutung von CSR wird steigen

95 % der IV-Mitgliedsbetriebe gehen davon aus, dass das Interesse an CSR in Zukunft noch steigen wird. 40 % sind davon überzeugt, dass das Interesse sogar stark zunehmen wird. Simon Meinschad, Vorstandsmitglied von respACT und eines der befragten Mitglieder stellt dazu fest: „Als Unternehmen kann man auf Grund der großen Hebelwirkung vieles in Gang bringen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sind der beste Leitrahmen für eine CSR-Strategie. Je mehr Tiroler Betriebe diesen verantwortungsvollen Weg mitgehen, desto mehr können wir alle gemeinsam bewegen. Für unsere Vision von einer besseren Welt.“ Max Kloger von Tiroler Rohre bringt es wie folgt auf den Punkt: „Als traditionelles Tiroler Industrieunternehmen denken wir heute schon an Morgen.“

 

Der CSR Tag findet am 16. und 17. Oktober in Innsbruck statt. https://www.respact.at/dl/ssLlJmoJmKJqx4KJKJmMJnnl/Einladung_CSR-Tag2019_barrierefrei.pdf

UNO CSR